16. November 2018

 

Tag der offenen Tür

 

Auch in diesem Jahr konnten sich wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher am Tag der offenen Tür über unsere Schule informieren. Alle Fachbereiche und alle Sportarten waren vertreten und informierten die interessierten Gäste über Fragen der Einschulung, den Unterricht und die hervorragenden Trainingsmöglichkeiten.

 

Unsere Eltern spendeten Kaffee und Kuchen, unser Abiturjahrgang verköstigte unsere Gäste.

 

Herzlichen Dank an alle Beteiligten für diese gelungene Veranstaltung!


13. November 2018

 

Schwimmen - Kurzbahnmeisterschaften

 

Vom 9. bis 11.11.2018 fanden in der SSE die Berliner Kurzbahnmeisterschaften statt. Insgesamt nahmen 26 Schülerinnen und Schüler unserer Schule teil. Auch die jüngsten Teilnehmer der 5.+6.Klassen waren mit Freude und Leidenschaft im Einsatz. Unter den Augen ihrer Trainerin, Franziska Kurth, wurde mit selbst-gestallteten Plakaten ordentlich angefeuert. Der Erfolg spricht für sich: Die TG Kurth fischte 49 Medaillen aus dem Becken.

Die Gesamtbilanz unser Schwimmerinnen und Schwimmer kann sich sehen lassen, insgesamt konnten wir 68 Meistertitel gewinnen. 

Bei den Mädchen war die erfolgreichste Teilnehmerin Josephine Schumacher mit 6 Titeln, gefolgt von Ella Walter mit 4 Titeln. Bei den Herren überzeugten die Brüder Patrick (8×) und Yannick Heller (6×). Patrick gelang am Freitagabend ein warer Kraftakt. Innerhalb von 2 Stunden gewann er die 800mF und 1500mF sowie die 400mL in der offenen Klasse.

 

Mit Sicherheit können sich viele unserer Schwimmerinnen und Schwimmer Hoffnung auf eine Nominierung des Berliner Schwimmverbandes machen z.B.:  10 Ländervergleich am 25.11.18 in Berlin oder Norddeutschen Jugendländervergleich vom 24. – 25.11.18 in Bremen.   

Allen Medaillengewinnern-/innen und Platzierten herzlichen Glückwunsch. 

Lasse Frank


9. November 2018

 

Projekttag im Haus der Wannseekonferenz

 

Am 8.11.2018 besuchten die Klassen 8s2 und 8s4 das Haus der Wannseekonferenz. Das Haus selber ist eine riesige Villa, idyllisch gelegen am Wannsee. Hier wurde am 20. Januar 1942 von 15 Vertretern der damaligen Nationalsozialistischen Partei Deutschlands einer der schlimmsten Völkermorde organisiert: Die Vernichtung von ca. 6 Millionen Frauen,

Männern und Kindern jüdischen Glaubens.

 

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde führte uns Francesca, eine Mitarbeiterin des Hauses, in die Geschichte der “Pogrome” an jüdischen Menschen ein. Danach bekamen wir eine Führung durch die hauseigene Dauerausstellung. Hier erfuhren ... Weiterlesen ...


9. November 2018 

 

Gemeinsam erinnern und voneinander lernen – ein Spurensuche endet in Auschwitz

 

„Gemeinsam erinnern“ ist einen Teil der Überschrift aus

unserem Projekt der Spurensuche um Dr. Hermann Horwitz. Auch in diesem Jahr wurde das erfolgreiche Geschichts-projekt der Verbundpartner Sportschule im Olympiapark – Poelchau Schule mit dem Leistungszentrum von Hertha BSC durchgeführt.

In einem mehrtägigen Workshop erfuhren die Spieler der U15

Hertha BSC und Schüler über die Grausamkeiten des Nationalsozialismus. Die biografische Forschung veranschaulichte das Schicksal von Dr. Hermann Horwitz.

Der Mannschaftsarzt wurde als Jude aus dem Verein Hertha BSC ausgeschlossen und nach Auschwitz deportiert. Vor seiner Ermordung ... Weiterlesen


9. November 2018

 

Berlin hat Talent!

 

Dieser Slogan konnte von den Schülerinnen und Schüler unserer gymnasialen Oberstufe auf jeden Fall bestätigt werden. Wir führten gemeinsam mit dem Landessportbund Berlin die Schülerinnen und Schüler der Bonhoeffer-Grundschule durch den Deutschen-Motorik-Test. Die Drittklässlerinnen und Drittklässler der Grundschule zeigten, was in ihnen steckt und konnten sehr gute Ergebnisse erreichen. Eine sportliche Grundschule in Westend.

 

Die nächsten sportmotorischen Tests werden wir an der Waldgrundschule und der Grundschule im Beerwinkel in Spandau durchführen. Auch hier warten sportliche Drittklässlerinnen und Drittklässler.

 

Wir sind auf die Ergebnisse gespannt!


9. November 2018 

 

Geschichte laufend erleben

 

Wir trafen uns am 8.November um 8.30 Uhr am Schlesischen Tor um gemeinsam mit 15 weiterern Teams am Schüler-Mauerlauf teilzunehmen.

Die Strecke ging entlang des ehemaligen Mauerstreifens vorbei am eisernen Mauerdenkmal und Checkpoint Charlie bis zur Gedenkstätte Berliner Mauer.

An neun Checkpoints auf einer 12 km langen Strecke mussten jeweils fünf Multiple-Choice-Fragen beantwortet werden.

Die Atmosphäre war toll, es hat Spaß gemacht.

 

Antonia Vuletic und Annika Schneider


8. November 2018

 

Fußball verbindet - FOOTBALL

REMEMBERS 2018

 

Genau 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkrieges – gibt der „Weihnachtsfrieden“ den Anstoß zum Gedenken und zum Fußball spielen. Veith, Linus und Marc (Klassenstufe 9) nahmen nicht nur an der Veranstaltung „FOOTBALL REMEMBERS TOUR 2018“ teil, sondern gestalteten den Workshop aktiv mit. Mit Schülern des Friedrichsgymnasiums in Kassel führten sie eine Gedenkzeremonie für Bruno Pagel und Erich Zimmer durch. Beide

Herthaspieler starben in den Schützengräben Belgiens.

 

Auf dem Kriegsgräberfriedhof in Langemarck gedachten die jungen Spieler von Hertha BSC, Liverpool FC gemeinsam mit

Nachwuchskickern anderer Vereine  ... Weiterlesen


20. Oktober 2018

 

Eindrücke aus Singapur

 

Langsam geht unsere Reise zu Ende. Zwischen vielen  Trainingseinheiten und Unterricht durften wir spannende Eindrücke aus Singapur mitnehmen. Besonders fiel uns die Gastfreundschaft der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte aus der Singapur Sport School auf. Vielen Dank für die herzliche Aufnahme in der Singapur Sport School.


19. Oktober 2018

 

Abenteuer Singapur - Chinatown

 

Heute sind wir nach dem Mittagessen nach Chinatown gefahren. Dort haben wir uns einen indischen sowie einen chinesischen Tempel angeschaut. Anschließend hatten wir auf einer Aussichtsplattform eines 50 stöckigem Gebäudes eine wunderbare Aussicht über die Skyline von Singapur. Dort blieben wir einige Minuten und genossen die Aussicht.

 

Weiterlesen...

 

von Louis & Soraya


18. Oktober 2018

 

Tape Art

 

Vermutlich kennt ihr alle das Tape zumindest aus dem

Bereich der Physiotherapie. Wusstet ihr aber auch, dass man mit bunten Tape-Bändern Kunstwerke schaffen kann? Die Klasse 10S3 hat heute im Georg-Kolbe-Museum bei einem

Kunstworkshop mit vollem Körpereinsatz getaped. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

 

Theresa Zilles


17. Oktober 2018

 

Abenteuer Singapur - Sightseeing in den Trainingspausen

 

Unsere erste Sightseeingtour begann mit dem Besuch der Gardens by the Bay. Schon von weitem konnten wir die außergewöhnlichen, kunstvollen Bäume erblicken. Nach vielen Fotos und ersten Eindrücken machten wir uns auf den den Weg, um diese näher zu betrachten. Während einer kurzen Verschnaufpause wurde es zunehmend dunkler. Der Abend brach an und die Bäume erleuchteten in ihrer vollen Pracht.

 

Hell war es beeindruckend, dunkel wunderschön!

 Anschließend machten wir ... Weiterlesen ...

von Lina Wehr, Mizpah Ojiewa


17. Oktober 2018

 

Kunstausstellung - Gerhard Richter 

 

Gerhard Richter zählt international zu den bedeutendsten

Künstlern der Gegenwart. Gemeinsam mit den Grundkursen Kunst des 4. Semester können wir uns die Chance diesen Künstler und seine Originale zu sehen, nicht entgehen

lassen.

In einem sich der Ausstellung anschließenden Workshop, haben die Schülerinnen die Technik des Künstlers in den schönen Räumen des Museum Barberini in Potsdam erprobt.

 

Julia Maier 

 


16. Oktober 2018

 

Abenteuer Singapur -1. Tag

 

Nach einem langen Flug ist unsere Trainingsgruppe wohlbehalten in Singapur angekommen. Die ersten Eindrücke sind überwältigend. Die Delegation aus Berlin wurde sehr freundlich von der Schulleitung und der gesamten Schulgemeinde beim Morgenappell mit Nationalhymne empfangen. Die Trainingsmöglichkeiten, die Verpflegung und die Unterkünfte sind hervorragend. Bereits am ersten Tag konnten unsere Sportlerinnen und Sportler in das Training einsteigen und auch eine Klausur wurde schon geschrieben.

 

Fotos: Carsten Richter


15. Oktober 2018
Neue Berliner Schule
Ideale Raumaufteilung, perfektes Timing: Im Nachwuchs von Hertha BSC profitieren Talente von den Doppelpässen zwischen dem Club und der benachbarten Poelchau-Schule. Wie vorbildlich diese Kooperation funktioniert, zeigt sich auch am Beispiel von Dennis Jastrzembski.
Hier finden Sie den vollständigen Beitrag:

https://www.dfl.de/de/publikationen/dfl-magazin/

Ausgabe 07-08/18

 

Text JÖRN LANGE
Fotos exklusiv für das DFL MAGAZIN VERENA BERG

15. September 2018

 

Moderne Fünfkämpfer mit überragender Performance

 

Nach der Dominanz unserer Schüler beim Berlin Cup fanden an diesem Wochenende bei sommerlichen Temperaturen im Olympiapark die Deutschen Staffelmeisterschaften der Modernen Fünfkämpfer statt.

Alle Deutschen Meistertitel sowie 8 von 12 möglichen Medaillen gingen an unsere Berliner Fünfkämpfer.

Allen Sportlerinnen und Sportlern sowie dem gesamten

Trainerteam

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Ergebnisse:

Jugend C weiblich

Gold: Kim Spletzer, Lenya Große, Seraphina Salender; Bronze: Aylin Siedler, Hannah Neumann

Jugend C männlich

Gold: Miklos Rieger; Bronze: Sean Byrne-Hoffmann, Alexej Farkas, Teoman Demirel

Jugend A/B weiblich

Gold: Esther Fernandez Donda, Zoe Ziemann; Bronze: Emma Schönborn, Rosalie Hänel

Jugend A/B männlich

Gold: Alexander Netz, Marc Spletzer; Bronze: Lucas Polaski, Jeremias Kolbeck

 

Udo Wagner


9. September 2018

 

Auftakt zum Abenteuer Singapur

 

Aufgeregt quatschend und mit klopfendem Herzen stehen die 20 Schülerinnen und Schüler, die für die Singapur Reise auserwählt wurden, samt Herrn Richter, Herrn Sokolowski und Herrn Rösner vor der Singapurischen Botschaft in der Nähe vom Potsdamer Platz. Niemand weiß, was einen erwartet und so warten alle gespannt bis sie herein gelassen werden. Doch ein bisschen mulmig ist einem schon zumute. Wer wurde denn auch schon mal in einer Botschaft empfangen?

Doch alle Sorgen sind völlig grundlos, es lässt nicht lange auf sich warten und die Tür öffnet sich und wir werden gastfreundlich empfangen. Der erste Botschaftssekretär, Herr Tan Tah Jiun, begrüßt uns freundlich. Bevor wir in das ...

Weiterlesen...


9. Oktober 2018

Schülerinnen engagieren sich vorbildlich

 

Die Poelchau-Schule ist als Sportschule prall gefüllte Pokal-Vitrinen und mit Siegerurkunden gepflasterte Wände gewohnt. Seit gut zwei Jahren trägt sie aber auch einen außergewöhnlichen Titel: „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

Das ist vor allem der zwischenmenschlichen Athletik der beiden Schülerinnen Hannah Kaline und Lea Schönefeld sowie ihrer Lehrerin Theresa Zilles geschuldet. Nelson hieß der ehemalige Schüler dunklerer Hautfarbe, der den Vorschlag einbrachte, sich für das 1995 vom Verein Aktion Courage ins Leben gerufene und bundesweit koordinierte Projekt zu bewerben.

Weiterlesen...


(Zum Video: Bitte das Bild anklicken)

Der Preis erinnert an den deutsch-jüdischen Fußball-Nationalspieler Julius Hirsch (1892 – 1943) und an alle, insbesondere die jüdischen Menschen, die dem nationalsozialistischen Unrechtsstaat zum Opfer gefallen sind.Als „Schule mit Courage und Schule gegen Rassismus“ setzen wir mit unserem Projekt auch ein Zeichen für die Unverletzbarkeit und die Würde des Menschen.

Weiterlesen... 

Carsten Richter

05. Oktober 2018

 

Julius-Hirsch–Preis 2018 für das Kooperationsprojekt von Hertha BSC mit dem Fanprojekt und der Sportschule im Olympiapark – Poelchau Schule

 

Unsere Schule erhält als Kooperationspartner im Rahmen der gemeinsamen Bewerbung „Aus der eigenen Geschichte Lernen“ den Julius-Hirsch - Preis 2018. Das Projekt "Aus der eigenen Geschichte lernen" gibt es bei Hertha BSC seit 2015. Seitdem setzen sich Fans aus dem Fanprojekt der Sportjugend und Schüler unserer Schule mit der Geschichte des Vereins auseinander.

 

Der Julius-Hirsch-Preis ist eine vom DFB gestiftete Auszeichnung und ehrt damit Personen und Organisationen, die in besonderer Weise ihre gesellschaftliche Position nutzen, um sich für Freiheit, Toleranz und Menschlichkeit einzusetzen.

 

 


29. September 2018

 

Nominierung für die Youth Olympics

 

Unsere Schülerin Lilly Rotärmel ist für die Youth Olympic Games nominiert. Zusammen mit ihrer Trainerin Anzhelika Lepekha reist sie nach Buenos Aires. Die Trainingsgruppe wünscht den beiden eine gute Zeit in Argentinien und natürlich viel Erfolg!

 

https://www.olympic.org/buenos-aires-2018

 

KK

 


27. und 28. September 2018

 

Berlin hat Talent

 

Unsere Schülerinnen und Schüler aus der Sekundarstufe II haben heute das Team des Landessportbundes Berlin bei der Durchführung des Deutschen Motorik Tests in einer Grundschule in Lichtenberg unterstützt.

Wir sind jetzt so gut in das Verfahren eingearbeitet, dass wir den Motoriktest in den dritten Klassen an unseren Partnergrundschulen eigenständig durchführen können.

Damit entlasten wir das Testteam des Projektes "Berlin hat Talent" und ermöglichen weiteren Grundschulen die Teilnahme an diesem Projekt.

 

MR und CR

 


Schwimmen trifft Leichtathletik II

 

Unsere  Schwimmerinnen und Schwimmer besuchten heute erneut die Rudolf-Harbig-Halle. Heute standen wieder Hochsprung und als weitere leichtathletische Disziplin Weitsprung auf dem Programm. Zu Beginn der Doppelstunde durften wir an der Leiter hangeln. Alle schafften auf Anhieb die sieben Meter durch die Halle zu hangeln, eine prima Erfahrung.

Dank unseres kompetenten Trainers, Herrn Sokolowski, konnten wir unser Bewegungsrepertoire auch am heutigen Tag erfolgreich erweitern.

 


26. September 2018

 

Ruderer gewinnen Silber bei JtfO

 

 

Beim Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" der Ruderer in Grünau gewann der Mädchen-Vierer mit Alina Henze, Anna-Lea-Baumgart, Ayse Gündüz, Emily Rose und Steuerfrau Alev Gündüz die Silbermedaille. Schneller waren nur die Mädchen vom Theodor-Heuss-Gymnasium Essen. Gemeinsam mit Sarah Göhrmann, Jolina Dosing, Lena Hansen und Natascha Spiegel belegten sie im Achter ebenfalls den zweiten Platz hinter der starken Mannschaft der Sportschule "Friedrich-Ludwig-Jahn" aus Potsdam. Weiterlesen...

 

 


26. September 2018

 

Faltet eure Welt

 

Die Klasse 10s2 sah heute das Theaterstück ,Faltet eure Welt‘. Vor den Augen der Schüler entstand teils mit der Origamitechnik in deutscher und arabischer Sprache ein wundervolles Stück, in dem es um Freiheit geht. Im Anschluss an das Stück nahm die Klasse an einem zweistündigen Workshop teil. Wir erhielten nach intensiver theaterpädagogischer Arbeit eine Einladung samt 15 Freikarten für die Premiere des Stückes ,Dschabber‘.

 

TZ


24. September 2018

 

Schwimmen trifft Leichtathletik

 

In dieser Woche besuchten unsere Schwimmerinnen und

Schwimmer die Rudolf-Harbig-Halle. Hier trainieren traditionell unsere Leichtathletinnen und Leichtathleten. Wir probierten uns in der für uns untypischen leichtathletischen Disziplin „Hochsprung“. Mit Herrn Sokolowski hatten wir

einen kompetenten Trainer, der uns in kürzester Zeit die Technik des „Fosbury Flop“ beibrachte. Das Ergebnis unserer Trainingseinheit kann sich auf den Fotos sehen lassen.

 

KS 


22. September 2018

Berührendes Zeitzeugengespräch mit Walter Frankenstein

 

„Bleibt wachsam und denkt selber“, das sind nur einige der Botschaften von Walter Frankenstein. Der älteste Hertha-Fan, der unter der Verfolgung im Nationalsozialismus litt, berichtete von seiner Liebe zu Hertha BSC und seinem Überlebenskampf als Jude während des Holocausts in Berlin.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 trafen Walter Frankenstein im Rahmen eines Zeitzeugengespräches innerhalb ihres Projektes aus „Spuren lernen“.

 

Die jungen Sportlerinnen und Sportler erfuhren von einem unfassbaren Glück.

 

Weiterlesen ...Text Foto: Carsten Richter



21. September 2018

 

Besuch von der Märkischen Zeitung

 

Die Märkische Zeitung hat das Verbundsystem unserer Eliteschule und der Fußballakademie von Hertha-BSC besucht.

 

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier:

 Märkische Allgemeine Zeitung

 

Fotos: © Detlev Scheerbarth/Märkische Allgemeine Zeitung

 

 


19. September 2018

 

Bootstaufe im Landesleistungszentrum

 

Am heutigen Tag haben wir mit dem Präsidenten des Berliner Ruderverbandes, Carsten Finger, vier neu angeschaffte Rennruderboote taufen dürfen. Drei "Einer" und ein "Vierer" wurden gemeinsam mit den Ruderinnen und Ruderern unserer Schule feierlich getauft. Carsten Finger, der Landestrainer Thomas Naumann, unser Sportkoordinator Carsten Richter und unserer langjähriger Top-Trainer Norbert Kühne standen als Paten bereit.

Mit diesen vier neuen Booten konnten wir die Trainingsbedingungen für unseren Standort nochmals optimieren. Wir wünschen unseren Sportlerinnen und Sportlern viel Erfolg.

 

PK


17. September 2018

 

Besuch bei der Polizei

 

Heute besuchten wir mit unserem Abiturjahrgang die Polizei in Brandenburg. Wir durften dort die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten im Polizeiberuf kennenlernen. Besonders spannend war die anschließende Vorstellung der Einsatzfahrzeuge sowie der Ausrüstung. Es gab viele gute Gespräche mit den Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten aus den verschiedenen Einsatzbereichen:  SEK, MEK, Tauchen, Polizeivollzugsdienst und vielen anderen.

Ein echt cooler Tag und vielen Dank an die Brandenburger Polizei für die wertvollen Erfahrungen, die wir mitnehmen durften.

 

MR


17. September 2018

 

Schülerinnen im Fahrstuhl

 

Heute besuchte zunächst der Kunstkurs Q1 gemeinsam mit

Frau Zilles die Fotoausstellung zum berühmten Filmemacher Wim Wenders. Neben zahlreichen Polaroids konnten in Fotoautomaten auch selber Fotos gemacht werden.

,Das sieht fesh aus‘... ,Das erinnert mich an was‘...

stellen die Schüler beim Betrachten der Fotos fest.

Im Anschluss wollte auch die Klasse 9s1 die Ausstellung

sehen. Der Aufstieg vom Erdgeschoss in den ersten Stock erschien einigen Schülern allerdings so anstrengend, dass sie den Fahrstuhl benutzen. Dieser blieb leider mit zwei Schülerinnen von uns stecken. Fast 15 Minuten lang waren

die beiden Mädchen eingesperrt. Durch einen Luftschlitz konnten wir zum Glück mit ihnen kommunizieren. Was für eine Aufregung! Den Ausstellungsbesuch werden wir mit Sicherheit so schnell nicht vergessen.

 

TZ 


13. September 2018

 

Schwimmen trifft Handball

 

Unsere Schwimmerinnen und Schwimmer besuchten heute unsere Handballerinnen im Schultraining. Nach einem gemeinsamen Training mischten wir die Mannschaften bunt durcheinander und starteten ein Trainingsspiel.

Alle Beteiligten hat riesigen Spaß und so lernen sich die Sportarten kennen.

 

PD


03.09. 2018

 

EM-Bronze für Sofie Vardakas

 

Mit einem unerwarteten Erfolg gingen für Sofie Vardakas und ihre Partnerin Luisa Simon am gestrigen Sonntag die U23-Europameisterschaften in Brest (Weißrussland) zu Ende. Im Finale des Leichtgewichts-Doppelzweiers mischten die beiden erst 19jährigen Ruderinnen ordentlich mit und mussten am Ende nur den erfahreneren Damen aus Griechenland und der Schweiz den Vortritt lassen.

 

Wir gratulieren dem Duo herzlich zum Gewinn der Bronzemedaille!

 

PK

(Fotos: Seyb, DRV)


29. August 2018

 

Berlin hat Talent

 

Unsere Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe unterstützen tatkräftig das Projekt "Berlin hat Talent".

Unsere Schülerinnen und Schüler, die neben der schulischen und sportlichen Belastung  auch eine Trainerlizenz erwerben, unterstützen den Landessportbund Berlin bei der Durchführung des Deutschen Motorik-Tests.

Dazu wurden wir von den Projektleitern des LSB in das Testverfahren eingewiesen.Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren Partnergrundschulen und helfen damit, für junge Menschen ein adäquates Bewegungsangebot zu finden.

 

https://berlin-hat-talent.de/eliteschule-des-sports-unterstuetzt-beim-dmt/

CR


20. August 2018

 

Einschulung

 

Die Einschulungsveranstaltung an unserer Schule wurde traditionell wieder im Kuppelsaal des Olympiaparks Berlin durchgeführt. Die aktuelle Jahrgangsstufe 8 hatte zusammen mit dem Fachbereich Musik und den Schülerinnen der Rhythmischen Sportgymnastik eine schöne Begrüßungsveranstaltung für unsere neuen Schülerinnen und Schüler organisiert. Als Gastredner konnten wir Stefan Standfuß, Mitglied des Sportausschusses des Abgeordnetenhauses Berlin, gewinnen. Die Moderation wurde von Frau Zilles und Karl, unserem Schulsprecher, geleitet. Allen Gästen wurde ein anspruchsvolles Programm geboten und die neuen Schülerinnen und Schüler wurden herzlichst empfangen.

 

TZ


19. August 2018

 

Familiensportfest im Olympiapark

 

Der Landessportbund Berlin veranstaltete in diesem Jahr nun schon zum neunten Mal das "Familiensportfest" im Olympiapark Berlin. Wir unterstützten dieses Fest voller Sport, Spiel und Spaß an der Bewegung. Vor Ort konnten die Familien auf dem Gelände des Olympiaparks über 100 sportliche und kreative Mitmach-Aktionen kostenlos ausprobieren. Unsere Schule war wie in jedem Jahr mit dabei und alle Beteiligten hatten viel Freude.

 

CS


13. August 2018

 

Trainingsbeginn nach den Sommerferien 4

 

Auch unsere Ruderinnen und Ruderer sind schon wieder im Training. Unser Lehrertrainer Patrik Klein begleitet auch in den Ferien die Vorbereitungen auf die kommenden sportlichen Herausforderungen. 

 

MR


10. August 2018

 

Trainingsbeginn nach den Sommerferien 3

 

Unsere Wasserballer der Mittelstufe grüßen aus Budapest. Seit zwei Wochen sind die Jungs wieder voll im Training und in der Vorbereitung zur Deutschen Vorrunde.

 

CH


10. August 2018

 

Trainingsbeginn nach den Sommerferien 2

 

Auch unsere Fußballer trifft man beim Training im Olympiapark. Die Schüler sind bereits wieder seit einigen Wochen im Training.

Glücklicherweise sind die Temperaturen heute etwas angenehmer.

 

MR

 


9. August 2018

 

Trainingsbeginn nach den Sommerferien

 

Alle Sportlerinnen und Sportler der Eliteschule befinden sich bereits wieder im Training. Wenn die anderen Schülerinnen und Schüler der Berliner Schulen noch die Ferien und die sonnigen Tage genießen, trainieren unsere Schülerinnen und Schüler bereits wieder in der Sommerhitze.

Auf den Fotos sehen wir unsere Schwimmerinnen und Schwimmer sowie unsere Modernen Fünfkämpferinnen und Fünfkämpfer.

 

MR


11. Juli 2018

 

"Krieg - stell dir vor, er wäre hier"

Wir, die Klasse 9S1, waren am 13. Juni 2018 im Theater "Strahl" und haben das Stück "Krieg - stell dir vor, er wäre hier" angesehen.

In dem Stück geht es darum, dass in Europa ein Krieg ausbricht und Bürger aus Deutschland, die für den Krieg verantwortlich sind, nach Nordafrika fliehen müssen. Dieses Szenario soll es dem Zuschauer ermöglichen, mit den Flüchtlingen mitzufühlen und deren Situation besser zu verstehen. Die zwei Protagonisten sind in unserem Alter, so dass dadurch noch mehr verdeutlicht wurde, dass es uns ebenso ergehen könnte.

Sehr charakteristisch für das Stück waren das sehr einfache und doch häufig wechselnde Bühnenbild - ein Stofftuch wurde beispielsweise sowohl als Segel des Flüchtlingsbootes als auch als Zeltplane verwendet.

Trotz der Länge des Stückes würde ich dieses weiterempfehlen, da es sehr aktuell ist und den Zuschauer für die Situation der Flüchtlinge in unserem Berliner Alltag möglicherweise sensibilisiert.

(Louis Heckmann, 9S1)


2. Juli 2018

 

Tag der Talente und Sommerfest

 

Am heutigen Tag besuchten uns 12 Partnergrundschulen mit ihren fünften Klassen. Alle Schülerinnen und Schüler absolvierten einen anspruchsvollen Sportparcours und am Ende gab es Medaillen, ein "Eliteschul-T-Shirt", Urkunden und Pokale.

Die T-Shirts konnten wir mit der Unterstützung unseres Kooperationspartners, der Berliner Sparkasse, an alle Schülerinnen und Schüler der Gastgrundschulen überreichen.

Im Anschluss feierten unsere Schülerinnen und Schüler mit den Gastgrundschülerinnen und -schülern unser Sommerfest.

Danke an alle Beteiligten für das Gelingen des schönen Festes.

 


2. Juli 2018

 

BW München: 6 Boote in den A-Finals

 

Die Olympia-Regattabahn in München war in diesem Jahr Schauplatz des 50. Bundeswettbewerbs der 12-14-jährigen Jungen und Mädchen. In den Time-Trials am Freitag konnten sich alle unsere Sportlerinnen und Sportler in ihren jeweiligen Bootsklassen für die Finals am Sonntag qualifizieren. Leona Rose und Luna Meyer (Zweier 13/14) erruderten sich über 3000m die Gold- und über 1000m die Silbermedaille. Raphael Schneider mit Partner Moritz Himburg (Zweier 12/13) gewann ebenfalls sensationell Silber. Weitere Top-Platzierungen in den A-Finals erreichten Lennox Bernard (Vierer 13/14, Platz 3), Nick Dreiling/Tom Stoltzmann (Zweier 12/13, Platz 4), Max Erdmann (Vierer 12/13, Platz 5) und Marlene Wegener (Vierer 12/13, Platz 6).

Eine Woche nach den Jahrgangsmeisterschaften der Junioren gratulieren wir nun auch den U-15-Ruderern zu ihrem überaus erfolgreichen Saisonabschluss!

 

Patrik Klein

(Bilder: Rose/ Schneider/ DRV)


1. Juli 2018

 

Schwimmen

 

Bei den Deutschen Freiwassermeisterschaften in Mölln gingen unsere Schülerinnen und Schüler der 6. bis 8.Klasse an den Start. Die Premiere haben unsere Starterinnen und Starter mit Bravour gemeistert! Neben vielen guten Top-10-Platzierungen gewann Anastasia Farkas in einem beherzten Rennen die Goldmedaille!

 

Herzlichen Glückwunsch an Anastasia für diese tolle Leistung. Und ganz besonderen Dank gilt ihrem Trainer Heiko Hopf, der mit diesem Titel eine sehr erfolgreiche Saison abschließt.

 

Lasse Frank

 


1. Juli 2018

 

Berliner Meisterschaften

 

Vom 22. bis 24.06.2018 fischten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer bei den Berliner Meisterschaften in der Schöneberger Schwimmhalle historisch viele Medaillen aus dem Becken. Insgesamt wurden so 86 Goldmedaillen für unsere Schule erkämpft. Besonderen Anteil daran hatten folgende Schülerinnen und Schüler:

Josephine Schumacher 8x, Benjamin Sinnig 6x, Justin Heunemann 6x, Nicolas Hempel 5x, Suri Phandara 5x,

Anastasia Farkas 4x, Ella Walter 4x, Klara Antok 4x, Titus Laurens Perlwitz 4x

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Medaillengewinner und ein großes Lob an alle beteiligten Trainer!!!

 

Lasse Frank


26. Juni 2018

 

Rudern: 13 DJM-Medaillen in Köln!

 

Mit 7 Gold-, 4 Silber- und und 2 Bronzemedaillen im Gepäck kehrten die Ruder*innen gestern von den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in den Olympiapark zurück. Bei den A-Juniorinnen schafften Natascha Spiegel und Lena Hansen mit ihrem Sieg im Zweier-ohne Stf. die Direktqualifikation zur Junioren-WM in dieser Bootsklasse (Anfang August in Racice, Tschechien). 

 

Weiterlesen...

 


26. Juni 2018

 

Rhythmische Sportgymnastik

 

Am vergangenen Wochenende beendeten die Gymnastinnen ihre Saison mit den Deutschen Meisterschaften der Gruppen.

 

Aus Berlin waren in der obersten Leistungskategorie drei

Teams dabei, die alle an der Sportschule im Olympiapark trainieren.

 

Zum ersten Mal, nach einigen Silber- und Bronze-Medaillen in

den letzten Jahren, gelang es der Berliner Gruppe in der Meisterklasse, mit

deutlichem Vorsprung vor den Mannschaften aus Bremen und Dahn den Deutschen

Meistertitel im Mehrkampf zu gewinnen. Im Gerätefinale

kam noch eine Bronze-Medaille hinzu.

 

Weiterlesen ...

 


20. Juni 2018

 

Plogging

 

Der Trend aus Schweden setzt sich aus den Worten „Jogging“ und „Plocka“ zusammen. „Plocka“ ist schwedisch und bedeutet so viel wie „Aufräumen“. Sportlerinnen und Sportler sammeln während eines Trainings gleichzeitig Müll auf und entsorgen ihn. Mit der neuen Sportart soll der Körper gestärkt und die Umwelt sauber gehalten werden. Die Belastung ist durch das ständige Bücken und Aufheben größer als beim normalen Laufen oder Walken. Außerdem muss ja auch noch der immer schwerer werdende Müllsack mitgeschleppt werden.

 

Um auch diesen neuen Sporttrend zu erleben, haben sich die Schülerinnen und Schüler auf den Weg gemacht.

 

YD


20. Juni 2018

 

Eliteschule des Sports unterstützt unseren Partner DiaGOnal

 

Die Hockeyspieler/-innen der 7. und 8.Klasse, unterstützt von 3 Hockeyspielerinnen der 10.Klasse, vertraten unsere Schule beim größten Grundschulhallenhockeyturnier Deutschlands im Horst-Korber-Sportzentrum (HKS). Nach drei Jahren Abstinenz konnte unserer Partner DiaGOnal endlich wieder den DiaGOnal-Cup im HKS durchführen.

 

24 Hockeyteams aus 12 DiaGOnal-Schulen spielten zeitgleich auf drei Hockeyfelder des HKS. Als Schiedsrichter pfiffen unsere Schülerinnen und Schüler sage und schreibe 104 Partien und sorgten somit für faire Spiele im Kampf um den Großen Teampokal. Ein schöner Beitrag unserer angehenden Nationalspieler/-innen den Hockeyanfängern etwas vorzuleben.

 

 mb